02. Juni 2022: Im Rahmen der Projektwochen 2022 waren die Mädchen und Buben der beiden 2. Klassen der Mittelschule Weißkirchen zu Gast in der Kläranlage Judenburg.

Spannender Unterricht außerhalb des Klassenzimmers, bei dem die Schüler:innen Theorie und Praxis miteinander verbinden konnten: Was darf in den Kanal und was nicht? Wie lange dauert es, bis das Abwasser gereinigt ist und zurück in die Mur kann? Die wesentlichen Reinigungsaufgaben übernehmen Bakterien. Sichtbar werden die fleißigen Helfer bei einem Blick ins Mikroskop im hauseigenen Labor.

120 Stunden dauert es, bis das Abwasser sauber ist. Vieles wird über den Kanal entsorgt, als wäre er ein Mistkübel. Beispiele sind Essensreste, Speiseöl, Katzenstreu, Feuchttücher aber auch tote Kleintiere. Das bringt Probleme in den Anlagen und vor allem in den Pumpen, weil sie verstopfen. Die Folge sind erhebliche Mehrkosten. Das WC ist kein Mistkübel – die Mädchen und Burschen der 2a+b wissen jetzt Bescheid.

Für interessierte Schulklassen bietet die Stadtwerke Judenburg AG gerne Besichtigungen nach Voranmeldung an.

Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage
Besuch Kläranlage

Beitrag vom 03.06.2022
Diesen Beitrag teilen
Interessiert an einer Besichtigung unserer Abwasserreinigungsanlage Judenburg mit Ihrer Schulklasse?
Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Das könnte Sie auch interessieren

Informationsabend zum Sterbeverfügungsgesetz

Zum 16. Mal fand heuer die Allerseelenveranstaltung der Bestattung Judenburg statt – dieses Mal im Stadtsaal des Haus 23 in Judenburg.
Mehr erfahren

Eröffnung des PV-Parks Rothenthurm-Feistritzgraben

Sauberer Strom für mehr als 1.300 Haushalte pro Jahr
Mehr erfahren

Sonnenstrom für SCHAFFERHOLZ

Starker Partner in der Region
Mehr erfahren