©S. Zangrando
Stadtwerke Judenburg AG Versorgung Fernwärme

Zeit für Fernwärme!

Seit 2012 wird die industrielle Abwärme, die bei der Produktion in der Zellstoff Pöls entsteht, zum Heizen in der Region genutzt. 11 km Leitungen liefern die Wärme in die Region. So werden mittlerweile mehr als 15.000 Haushalte im Murtal mit Fernwärme versorgt.

Umweltschonend,
nah und bequem.

Die Fernwärme, die eigentlich Nahwärme ist, spart aktuell schon mehr als 100.000 Tonnen CO2 jährlich in unserer Region ein. Und es werden immer mehr.

Unser Leistungsbündel für Sie.

  • Verteilung von Wärme für Raumheizungen und Brauchwarmwasser aus Abwärme der Zellstoff Pöls
  • Erzeugung und Verteilung von Wärmeenergie
  • Planung und Ausführung des Netzausbaus
  • Inbetriebnahmen, Betriebsführung und Instandhaltung von Heizwerken und Heizungsanlagen
  • Fernwärmenetzanschlüsse für Kunden, Abrechnungen, Energieberatung, Energieausweise etc.
Heizhaus ©Sandro Zangrando

Kundenstimme

Vieles spricht für Fernwärme

Regional

Umweltschonend

Risikosicher

Preisstabil

Aus für Ölheizungen!

Wir rüsten um in Richtung Zukunft!

Aus Klimagründen gilt seit 2020 ein Stufenplan für das Verbot von Ölheizungen:

  • seit 2020 keine Ölheizungen in Neubauten
  • seit 2021 Verbot von Ölheizungen bei Heizungstausch
  • ab 2025 verpflichtender Austausch von Ölkesseln,
  • die älter als 25 Jahre sind
  • ab 2035 Austausch aller noch bestehenden Ölheizungen.

Ab Juli 2022 kommt die CO2-Steuer dazu, die jene trifft, die noch mit fossilen Brennstoffen (Öl, Gas oder Kohle) heizen.

Ökologischer Fußabdruck ©istock/peterschreiber.media

Kontaktdaten

Ihre Ansprechpartner

Roland Gößler
Roland Gößler
Teamleiter Fernwärme
mail03572 / 83146 - 225
mail r.goessler@stadtwerke.co.at
Hubert Diethard
Hubert Diethard
Techniker Fernwärme
mail0664 / 84 67 008

Roger ist ein feiner Kater

Plan- und Leitungsauskunft

Erst fragen, dann graben. Beschädigungen müssen nicht sein. Vor Beginn von Erdarbeiten sollten Sie unbedingt Informationen über die Lage unserer Strom- und Wasserleitungen einholen. Geben Sie uns bitte den genauen Bereich mit Straße und Hausnummer oder die Grundparzelle an, wo die Grabungsarbeiten stattfinden. Diese Auskünfte sind grundsätzlich kostenlos für Sie. Helfen Sie mit, unsere regionale Stromversorgung störungsfrei zu halten!

Leitungsauskunft
Zellstoff Pöls
CO2-neutral unterwegs
Ausbau Fernwärmenetz