Die gebürtige Grazerin Silvia Arlt übernimmt ab 1. Februar 2022 die Leitung der Bestattung Judenburg und Pölstal der Stadtwerke Judenburg AG von Dolores Auer, die in den Ruhestand geht.

Silvia Arlt ist nicht neu in der Branche – ganz im Gegenteil: Seit Oktober 2006 ist die geprüfte Bestatterin in der Branche tätig. Ursprünglich wollte sie einmal Medizinerin werden – aber das Leben geht oft andere Wege. So hat sie, interessiert an Kunstgeschichte, im Steirischen Landesmuseum und im Opernhaus Graz gearbeitet. Gerade Kultur und Geschichte sind Themenfelder in denen man sich mit dem Tod immer wieder auseinandersetzen kann.
„Die Begleitung meines Vaters und meiner Großmutter auf ihrem letzten Weg hat mich ebenso geprägt wie die Wahrnehmung, dass der Tod von den meisten verdrängt wird und eine diffuse Angst auslöst. Je konkreter man sich jedoch mit dem Sterben und dem Tod auseinandersetzt, desto mehr verschwindet diese Angst“, erklärt die Mutter einer erwachsenen Tochter ihren Zugang zu ihrer Arbeit.

Seit Oktober 2009 arbeitet Silvia Arlt jetzt für die Bestattung Judenburg und Pölstal. Seither hat sie die Entwicklung des Bereiches aktiv mitgestaltet. Gemeinsam wurde das Team mit dem Steirischen Landeswappen ausgezeichnet – auch daran war sie maßgeblich beteiligt. Außerdem war es eine Zeit, in der sie sich stark weiterentwickelt hat: Hospizausbildung, Ausbildung zur Pastoralpsychologin, diplomierte Lebens- und Sozialberaterin und die umfangreiche Ausbildung zur Thanatopraktikerin. Anm.: Thanatopraktiker führen Arbeiten durch, um einen Abschied am offenen Sarg auch dann zu ermöglichen, wenn der Verstorbene schwere Verletzungen hat, aber auch Tätigkeiten um den Verwesungsprozess zu verlangsamen – etwa, wenn Überführungen gemachten werden müssen.
Gemeinsam mit ihrem persönlichen Engagement sind all diese Qualifikationen eine hervorragende Basis für die kommenden Aufgaben und die Weiterentwicklung der Bestattung Judenburg und Pölstal.

„Mir ist es wichtig, die Angehörigen dort abzuholen, wo sie in ihrer Trauer und Verzweiflung stehen – nur dann ist eine gute Unterstützung in dieser schweren Zeit möglich. Die Bestattungskultur und der Umgang mit dem Tod befinden sich im Wandel – traditionelle Zugänge und Riten geraten in Vergessenheit – der Umgang mit Tod und Sterben überfordert viele, weil der Tod in unserer Zeit etwas Abstraktes geworden ist. Aber wir sind soziale Wesen und als solche wollen und müssen wir uns von unseren Sterbenden und Toten verabschieden“.

Wir wünschen Silvia Arlt, die seit 2020 Judenburgerin ist, alles Gute für ihre neue Aufgabe!

Kanal3-Interview der Woche mit Silvia Arlt


Beitrag vom 16.02.2022
Diesen Beitrag teilen

Kontakt

Bestattung Judenburg der Stadtwerke Judenburg AG
Silvia Arlt, Leiterin
Friedhofgasse 14, 8750 Judenburg
Tel.: 03572-82618 oder -83146
bestattung@stadtwerke.co.at

Das könnte Sie auch interessieren

Energiekostenausgleich 2022

Ihr Informationsvorsprung mit der Stadtwerke Judenburg AG
Mehr erfahren

1.000e Glasfaser-Kundin

1 Jahr Gratis-Internet im schnellsten Netz der Region!
Mehr erfahren

Du brauchst Spannung im Leben?

Wir stellen Elektriker (m/w/d) ein!
Mehr erfahren