14. Allerseelenveranstaltung

Kinderhospiz Sterntalerhof

„Ein Dach über dem Kopf und ein Dach über der Seele“ – Kinderhospiz Sterntalerhof.

Bereits zum 14. Mal begrüßten die Judenburger Bestatterinnen Dolores Auer und Silvia Arlt viele Interessierte zur jährlichen Allerseelenveranstaltung der Bestattung Judenburg in der Zeremonienhalle. 2019 hatte das Schwerpunktthema „Kinder und Trauer“: Nach einem Theaterstück für Volksschulkinder in der ersten Jahreshälfte, stellte sich am 30. Oktober das Kinderhospiz Sterntalerhof vor.

„Wir sind eine Tankstelle und eine Labestation für Familien mit schwer-, chronisch und sterbenskranken Kindern.“ So beschreibt Mag. Harald Jankovits, geschäftsführender Vorstand am Sterntalerhof in Loipersdorf, die Einrichtung. Dieser Zugang unterscheidet das Kinderhospiz von anderen Hospizeinrichtungen. Die Familien finden am Sterntalerhof einen Ort zum „Durchatmen“ – wo Glück und Frieden möglich sind, auch in einer Zeit des Abschieds.

1998 gegründet, finanziert sich der gemeinnützige Verein ausschließlich aus Spenden, da die öffentliche Hand eine solche Form der Begleitung nicht unterstützt. Wenn ein Kinder erkrankt, dann erkrankt die ganze Familie und droht ohne Betreuung im schlimmsten Fall auseinander zu brechen. Im Spannungsfeld zwischen Arbeit, Schule und Betreuung des kranken Kindes, fühlen sich Geschwisterkinder oft „übersehen“. Während eines Aufenthaltes am Sterntalerhof ist das anders – es wird auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder eingegangen.

Im Wesentlichen beruht die Betreuung auf drei Säulen: Die stationäre Betreuung am Sterntalerhof, die mobile Versorgung zu Hause (ein Versorgungskoordinator ist der ständige Ansprechpartner für die Familie) und die ambulante Begleitung in der Region, wo Professionisten aus den Bereichen Therapie, Pädagogik, Psychologie und Seelsorge die Familien begleiten.
Während der meist ein- bis dreiwöchigen Aufenthalten am Sterntalerhof werden  die Tage auf die Bedürfnisse der Familien abgestimmt – die Therapieangebote sind vielfältig. Sie umfassen Psycho- und Physiotherapie, Heilpädagogik, Musik- und Kunsttherapie, Seelsorge, Trauerbegleitung und vieles mehr. Ein besonderer Schwerpunkt ist die pferdgestützte Therapie.

Mehr als 120 Kinder und ihre Familien nehmen die Leistungen des Kinderhospizes jedes Jahr in Anspruch. Der Kostenbeitrag der Familien für die Wochen am 5 Hektar großen Hof in Loipersdorf soll für alle leistbar sein; sie geben so viel sie wollen bzw. können. Der Sterntalerhof ist österreichweit die einzige Einrichtung dieser Art und betreut Familien aus allen Bundesländern.

Im Anschluss stand Mag. Jankovits dem interessierten Publikum für Fragen zur Verfügung.

Sterntalerhof – Verein für ganzheitliche Lebensbegleitung
Dorfstraße 35, 7410 Loipersdorf-Kitzladen
ZVR-Zahl: 508720458, BMF-Reg.: SO 1157

Mobil: +43 664 214 03 98
Email: begegnung@sterntalerhof.at
Internet: www.sterntalerhof.at

Mag. Harald Jankovits (3. v.r.) mit dem Team der Bestattung Judenburg: Manfred Reiter, Dolores Auer (Leitung) und Silvia Arlt (Stv. Leitung)
.. im Interview mit Kanal3